Kernkompetenzen

Kernkompetenzen erklärt

Wenn Sie eine Stellensuche starten, sollten Sie sich der Kernkompetenzen bewusst sein und wie Arbeitgeber diese nutzen, um Ihre Eignung für eine bestimmte Stelle zu bestimmen. Kernkompetenzen sind im Wesentlichen eine Gruppe von Fähigkeiten oder Eigenschaften, die die Mitarbeiter benötigen, um ihre Arbeit effektiv auszuführen.

Die Kompetenzen können zwischen verschiedenen Branchen und dem Dienstalter variieren, wobei die Mehrheit in vielen Branchen zu finden ist. Sie werden oft über die Stellenbeschreibungen und Personenspezifikationen gestreut. Als Teil Ihrer Bewerbung müssen Sie demonstrieren, wie Sie jede der vom Arbeitgeber identifizierten Kernkompetenzen erfüllen. Dieser Leitfaden beschreibt die beliebtesten Kompetenzen, auf die Sie bei Ihrer Jobsuche stoßen werden.

Personalmanagement

Das Führen von Menschen ist in der Regel eine Kompetenz, die für Leitungs- oder Führungsaufgaben reserviert ist, kann aber auch von Nachwuchskräften erwartet werden. Die Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen, kann einen wesentlichen Teil Ihrer Position ausmachen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie überdurchschnittliche Fähigkeiten im Personalmanagement nachweisen können.

1. Schulung und Entwicklung

Diese Kernkompetenz kann von der Identifizierung von Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bis hin zur Unterstützung einzelner Mitarbeiter bei der Aktualisierung ihres Wissens über neue Technologien reichen. Es kann auch die Entwicklung von Fähigkeiten beinhalten, so dass die Mitarbeiter Beförderungen anpeilen oder ihre Verantwortung erhöhen können.

Bei einer Reihe von Stellen werden Arbeitgeber sehen wollen, dass Sie sich für die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten engagieren und bereit sind, an Aus- und Weiterbildungen teilzunehmen.

Zum Beispiel:

- Pro-aktives Identifizieren von Schulungsangeboten

- Entwicklung der Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter durch entsprechende Aufgaben

 2. Leistung managen

Dies ist ein kontinuierlicher Prozess, der sicherstellt, dass die Leistung der Mitarbeiter zu den Zielen der Abteilung und des gesamten Unternehmens beiträgt. Diese Kompetenz kann in die Personenbeschreibung aufgenommen werden.

In Ihrer Bewerbung sollten Sie zeigen, wie Sie dem Unternehmen helfen seine Ziele zu erreichen, wie Sie hohe Standards einhalten, was Sie tun, wenn Performance-Probleme auftreten und wie Sie Ihre eigene Leistung durch Schulungen oder Hospitationen weiterentwickeln.

Zum Besispiel:

- Festlegung klarer, messbarer Leistungsziele

- Finden von Lösungen für Probleme, die sich auf Ihre Leistung auswirken können

3. Coaching und Mentoring

In bestimmten Funktionen, insbesondere in technischen Berufen in der IT oder Programmierung, kann von Ihnen erwartet werden, dass Sie als Coach und Mentor Nachwuchskräften zur Verfügung stehen. Auch Manager sollten über diese Fähigkeiten verfügen.

In Ihrer Bewerbung sollten Sie zeigen können, wie Sie mit Kollegen oder Partnern zusammengearbeitet haben, um Coaching und Mentoring anzubieten, um deren Arbeitsmethode  oder Fähigkeiten zu verbessern oder deren Wissen zu erweitern. Es bedarf einer gewissen Eignung, um Mitarbeiter zu coachen und zu betreuen, also müssen Sie in der Lage sein zu vermitteln, wie Sie diese Fähigkeit in der Vergangenheit eingesetzt haben und wie Sie sie mit der Position in Verbindung bringen können, für die Sie sich bewerben.

Zum Beispiel:

- Ihre Expertise mit anderen teilen

- Effektives Zuhören und Beantworten von Fragen

4. Team Building

Arbeitgeber müssen wissen, dass Sie im Team zusammenarbeiten können, um definierte Ziele zu erreichen. Menschen, die über diese Kompetenz verfügen, fördern den Informationsaustausch und die partnerschaftliche Zusammenarbeit und ermutigen andere aktiv, sich am Entscheidungsprozess zu beteiligen.

Teambildung ist auf allen Ebenen eines Unternehmens wichtig, nicht nur auf der Führungsebene. Durch Ihre Bewerbung und Ihr Vorstellungsgespräch sollten Sie in der Lage sein, Ihre Fähigkeit zur abteilungsübergreifenden Arbeit unter Beweis zu stellen, Kollegen außerhalb Ihrer unmittelbaren Arbeitsgruppe zu helfen und Feedback zu erhalten, um zu sehen, wie Kollegen kohärenter zusammenarbeiten können.

Zum Beispiel:

  • Konstruktiv auf Ideen und Anregungen anderer reagieren
  • Förderung der aktiven Teilnahme und Zusammenarbeit im Team

Kernkompetenzen

Teambildung ist eine wichtige Kompetenz, unabhängig von Ihrem Dienstalter.

Persönliche Entwicklung

Die persönliche Entwicklung ist ein Prozess, der sich über das komplette Berufsleben erstreckt und dient dazu, Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten regelmäßig zu bewerten, Ihre Ziele zu berücksichtigen und Ihr Potenzial zu maximieren. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre eigene Entwicklung am Arbeitsplatz verbessern können, wie z.B. die Neubewertung Ihrer Zeit, die Durchführung einer Beurteilung Ihrer Kompetenzen, die Überprüfung Ihrer übertragbaren Kenntnisse oder die Überwindung von Hindernissen für den Erwerb einer neuen Qualifikation.

5. Engagement für Spitzenleistungen

Ein Bekenntnis zur Qualität bedeutet, dass Sie stolz auf Ihre Arbeit sind und danach streben, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Sie sollten immer auf der Suche nach Möglichkeiten sein, Ihre Arbeitsweise zu verbessern, Ideen zur Rationalisierung von Prozessen zu generieren und Ihre Arbeit gründlich zu überprüfen. Belastbarkeit, Entschlossenheit und Innovation sind Eigenschaften, die Sie hervorheben sollten, wenn diese Kernkompetenz gefragt ist.

Zum Beispiel:

- Ihre Arbeit einem Faktencheck unterziehen

- Aktive Suche nach neuen Arbeitsweisen zur Verbesserung der Produktivität

6. Mind Mapping und strukturiertes Denken

In bestimmten Berufen müssen die Mitarbeiter strukturiertes Denken anwenden und „Mind Maps" (Diagramme zur Darstellung von Zusammenhängen zwischen Ideen oder Konzepten) erstellen. Dies kann entweder projektbezogen oder technisch sein. Ihre Ideen und Gedanken in einem logischen Muster mit Hilfe von Mind Maps darzustellen ist eine wesentliche Fähigkeit bei dieser Art von Stellen.

Beispiele für diese Kompetenz sind:

- Mind Maps benutzen, um komplexe Informationen darzustellen

- Technische Fachinformationen klar und prägnant kommunizieren

7. Entwicklung der Karriere

Arbeitgeber schätzen Mitarbeiter, die sich für den beruflichen Aufstieg und die Entwicklung engagieren. Es zeigt, dass Sie motiviert und engagiert sind und das Beste aus Ihrem Unternehmen herausholen wollen. Der berufliche Werdegang kann in Form von Beförderungen erfolgen oder einem werden einfach höhere Aufgaben zugewiesen.

Zum Beispiel:

  • Daran arbeiten, um vorhandene Kompetenzen auf ein höheres Niveau zu bringen
  • Aktive Suche nach Weiterbildungsangeboten, die die Entwicklung erleichtern

Führung

Führungskompetenzen helfen Unternehmen zu bestimmen, welche Führungsebene bestimmte Fähigkeiten erfordert. Bei der Auswahl und Entwicklung von Führungskräften sollten Unternehmen die Kompetenzen eines Kandidaten berücksichtigen und diese mit den Fähigkeiten vergleichen, die weiterentwickelt werden müssen, um in einer Führungsrolle erfolgreich zu sein. Eine solche Herangehensweise an Führungskompetenzen kann Unternehmen dabei helfen, präzise Entscheidungen über die Rekrutierung, Entwicklung und Förderung der besten Kandidaten zu treffen.

8. Strategisches Management

Alle Unternehmen müssen effektiv geführt werden, um erfolgreich zu sein. Eine strategische Managementkompetenz bezieht sich auf die Koordination von Geschäftsprozessen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und zu erhalten. Beim strategischen Management geht es darum, mehrere Geschäftsbereiche zu überprüfen und Daten, Systeme und Prozesse zu bewerten, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Zum Beispiel:

- Auswertung von Daten zur Gewinnung von Geschäftseinblicken

- Die Fähigkeit, mehrere Prozesse und Systeme gleichzeitig zu analysieren

9. Zukünftige Planung

Alle erfolgreichen Manager müssen in der Lage sein, effektiv zu planen. Es wird eine Reihe von Geschäftsbereichen geben, die eine sorgfältige Planung, von der Finanzierung über das Marketing bis hin zum allgemeinen Betrieb erfordern. Sie müssen Ihre Fähigkeit unter Beweis stellen, Geschäftsaktivitäten sorgfältig zu planen und Projekte erfolgreich umzusetzen.

Zum Beispiel:

- Das Erkennen von Branchentrends und -entwicklungen im Vorfeld der Planung

- Stolpersteine antizipieren und Notfallpläne entwickeln

10. Mitarbeiter überzeugen und beeinflussen

Als Führungskraft wird von Ihnen erwartet, dass Sie ein breites Spektrum von Menschen in unterschiedlichen Situationen beeinflussen und überzeugen. Dazu kann es gehören, Budgetverantwortliche zu beeinflussen, ihre Finanzen besser zu kontrollieren oder ein Mitglied des Teams davon zu überzeugen, einen Ansatz oder ein Verhalten zu ändern, das sich negativ auf die Leistung auswirkt.

Wenn Sie Menschen in einem Unternehmen effektiv überzeugen und beeinflussen wollen, sollten Sie klar definieren, was Sie erwarten, vorausplanen und denen zuhören, mit denen Sie kommunizieren.

Zum Beispiel:

- Mit zielgruppenspezifischer Sprache und Beispielen, um Ihren Standpunkt am besten zu verdeutlichen.

- Präsentation mehrerer Argumente zur Unterstützung Ihrer Position

11. Change Management

Als Führungskraft gibt es Anlässe, bei denen Sie eine Phase des organisatorischen Wandels durchlaufen müssen. Dies kann sich auf die Rationalisierung von Dienstleistungen, die Kürzung von Budgets oder die Verbesserung der Leistung beziehen. Um Veränderungsinitiativen voranzutreiben, müssen Sie empfänglich für Veränderungen am Arbeitsplatz sein. Sie müssen auch eine starke soziale Kompetenz zeigen und eine klare Richtung für die Organisation definieren, damit die Mitarbeiter verstehen, was erwartet wird.

Zum Beispiel:

  • Anderen helfen, die emotionalen Auswirkungen des Wandels zu bewältigen
  • Veränderungen annehmen und effektivere Arbeitsweisen vorschlagen

Kommunikation

In jedem Unternehmen sind Kommunikationsfähigkeiten unabdingbar. Die Fähigkeit, Informationen mündlich und schriftlich auszutauschen, ist integraler Bestandteil jeder Position.

12. Engagement für Customer Excellence

Unabhängig davon, ob Sie Produkte oder Dienstleistungen anbieten, sollten Ihre Kunden immer an vorderster Front bei Entscheidungen und Serviceleistungen stehen. Customer Excellence bedeutet, schnell auf Anfragen zu antworten, so viele Informationen wie möglich anzubieten und Produkte oder Dienstleistungen anzubieten, die die Kunden schätzen.

Zum Beispiel:

- Schnelle und effektive Lösung von Kundenproblemen und Reklamationen

- Einführung von Prozessen zur Verfolgung der Kundenzufriedenheit

13. Kollaboratives Arbeiten

Dazu gehört der Aufbau starker Partnerschaften mit Fachkollegen und externen Agenturen. Die Fähigkeit, abteilungsübergreifende Arbeit und Beziehungen zu anderen Organisationen zu fördern, ist in einigen Bereichen wie dem Gesundheitswesen von wesentlicher Bedeutung. Kollaboratives Arbeiten kann eine Reihe verschiedener Aspekte umfassen, darunter Netzwerke, Partnerschaften oder Allianzen.

Zum Beispiel:

- Interesse an den Erfahrungen und Ideen anderer äußern

- Aufbau starker Kommunikationskanäle mit externen Agenturen/Abteilungen, die später hilfreich sein können

14. Kundenbeziehungsmanagement

Das Management Ihrer Kundenbeziehungen ist wichtig. Der Begriff Kunde bezieht sich auf jeden, der Ihr Produkt kauft oder auf Ihren Service zugreift. Kundenbindung und Exzellenz sind wichtige Eigenschaften, nach denen Arbeitgeber suchen.

Zum Beispiel: 

  • Kommunikation mit den Kunden für einen besseren Service

  • Der Umgang mit den Kunden ist immer höflich und positiv

 15. Soziales und emotionales Lernen

Diese Kompetenz ist in Branchen wie Bildung und Soziales sehr wichtig. Es ist der Prozess, durch den Sie Strategien implementieren, um Emotionen zu verstehen und effektiv zu managen, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.

Zum Beispiel:

- Die Fähigkeit, Emotionen und Verhaltensweisen am Arbeitsplatz zu erkennen und zu steuern

- Die Fähigkeit, Emotionen und Perspektiven anderer zu erkennen und zu berücksichtigen

16. Überzeugungstechniken

In bestimmten Berufen müssen Sie die Menschen davon überzeugen, Ihre Denkweise zu übernehmen und etwas zu unternehmen. Dies kann eine Änderung der Arbeitsweise oder die Unterzeichnung eines Vertrages sein. Überzeugende Techniken sind sehr wichtig in bestimmten Berufen, wie z.B. in vertriebs- oder marketingorientierten Funktionen, sowie für Fachleute, die in leitender Funktion arbeiten.

Zum Beispiel:

- Erfolgreiches Eingehen auf zentrale Anliegen und Präsentation von Lösungen, die für beide Seiten von Nutzen sind.

- Aufbau erfolgreicher Beziehungen zur Unterstützung der Verhandlungen

17. Schreibfähigkeiten

Klar und prägnant kommunizieren zu können ist aus verschiedenen Gründen eine wichtige Fähigkeit. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Berichte zu verfassen oder Korrespondenzen vorzubereiten. Auch die Kommunikation mit Kollegen und Partnern erfolgt oft per E-Mail, daher ist es wichtig, dass Sie das, was Sie brauchen, prägnant und effektiv vermitteln können.

Zum Beispiel:

- Verwendung einer prägnanten, klaren und angemessenen Sprache

- Ideen klar strukturieren

18. Sich gut ausdrücken und gut zuhören können

Fachleute müssen in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren, wenn sie mit Menschen sprechen. Der Nachweis, dass Sie komplexe Informationen an ein nicht-technisches Publikum kommunizieren können, wird auch von Arbeitgebern geschätzt. In jeder mündlichen Kommunikation sollten Sie immer darauf achten, dass Sie sorgfältig und deutlich sprechen, damit Sie leicht verständlich sind.

Zum Beispiel:

  • Deutlich und in einem angemessenen Tempo sprechen
  • Augenkontakt halten, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer beizubehalten

 Logisches Denken

Fundierte Argumentationsfähigkeiten sind wichtig. Sie müssen nachweisen, dass Sie in der Lage sind, alle Fakten zu berücksichtigen und intelligent durchdenken zu können, um wichtige Entscheidungen zu treffen.

19. Entscheidungen treffen

In vielen verschiedenen Positionen wird von Ihnen erwartet, dass Sie Entscheidungen treffen – von der Priorisierung Ihrer Arbeitsbelastung bis hin zu Managemententscheidungen unter Einbeziehung von Mitarbeitern, Arbeitsmustern oder Prozessen. Um dies zu tun, müssen Sie logisches Denken einsetzen, um die Informationen, die Sie haben, zu bewerten und die beste Entscheidung in der aktuellen Situation zu treffen.

Zum Beispiel: 

  • Analyse von Daten und Informationen zur Entscheidungsfindung

  • Die Fähigkeit, unterschiedliche Geschäftsanforderungen zu priorisieren

 20. Methodischer Ansatz

Bestimmte Aufgaben am Arbeitsplatz erfordern einen methodischen Ansatz, insbesondere solche, die komplex oder kompliziert sind. Dies kann bedeuten, die Aufgabe in überschaubare Segmente zu zerlegen oder die Aufgabe auf ein Team aufzuteilen. Eine methodische Herangehensweise an ein Projekt führt zu besseren Ergebnissen, als einfach direkt loszulegen und zu versuchen, eine sofortige Lösung zu finden.

Zum Beispiel:

- Aufteilung komplexer Aufgaben in überschaubare Segmente

- Die Fähigkeit, mögliche Probleme oder Stolpersteine zu erkennen

21. Muster oder Verbindungen erkennen

In vielen verschiedenen Funktionen ist das Finden von Mustern, das Auswerten von Daten und das Erzielen von Schlussfolgerungen für das Unternehmen unerlässlich. Abteilungen wie Marketing, Unternehmensanalyse und sogar das allgemeine Management erfordern von den Kandidaten die Fähigkeit, Muster zu erkennen. Diese können sich auf Leistung, Kundenbindung, Vertrieb oder Finanzen beziehen.

Zum Beispiel:

- Verständnis der Auswirkungen spezifischer Datenmuster und -trends auf das Geschäft

- Identifizierung von Ungereimtheiten bei Daten und Informationen

22. Forschung

Informationen zu überprüfen, Daten zu sammeln und fundierte Entscheidungen zu treffen, ist in vielen verschiedenen Positionen wichtig. Als Kernkompetenz geht es darum, Daten aus einer kritischen Perspektive zu betrachten, das Gesamtbild zu sehen und Lücken zu identifizieren, damit Sie alle Möglichkeiten ausloten können.

Beispiele für diese Kompetenz sind:

- Die Fähigkeit, relevante Informationsquellen zu identifizieren

- Effektive Nutzung von Daten und Forschung für fundierte, effektive Entscheidungen

23. Probleme lösen

Die Lösung von Problemen ist eine grundlegende Fähigkeit, die alle Mitarbeiter besitzen sollten. Es könnte von etwas so Einfachem wie der Behebung eines Personalengpasses bis hin zu etwas viel Technischerem reichen, wie z.B. der Überwindung eines großen Stolpersteins im Laufe eines Projekts.

Zum Beispiel:

  • Die Fähigkeit, die Ursachen und Auswirkungen von Problemen am Arbeitsplatz zu erkennen
  • Analyse vorhandener Informationen zur Erarbeitung geeigneter Lösungen

 Übertragbare Kompetenzen

Während sich einige der oben genannten Kompetenzen auf bestimmte Branchen beziehen, gibt es mehrere Kompetenzen, die „übertragbar" sind. Das bedeutet, dass Sie sie aus einer Branche wie dem Marketing übernehmen und in einer anderen wie der IT anwenden können.

24. Einfallsreichtum

Einfallsreich zu sein bedeutet, innovative Wege zu finden, um Hindernisse zu überwinden oder Probleme zu lösen. Es kann sich auch darauf beziehen, Wege zu finden, unvorhergesehene oder herausfordernde Situationen mit den verfügbaren Ressourcen zu bewältigen.

Zum Beispiel:

- Nutzung vorhandener Informationen zur Entwicklung neuer Arbeitsweisen

- Die Fähigkeit, unvorhergesehene Herausforderungen mit vorhandenen Ressourcen zu bewältigen

25. Vertrauenswürdigkeit

Am Arbeitsplatz ist Ehrlichkeit ein Zeichen von Vertrauen. Kollegen und Kunden sind auf Ihre Fähigkeit angewiesen, vertrauenswürdige Entscheidungen zu treffen und einen ehrlichen Service zu bieten. Vertrauenswürdig zu sein kann sich auch auf Ihre Fähigkeit beziehen, Dinge zu erledigen, ohne dass man ständig hinter Ihnen her sein muss oder die Arbeit zu beenden, ohne dass sie überprüft wird, um sicherzustellen, dass sie dem richtigen Standard entspricht.

Zum Beispiel: 

  • Offene und ehrliche Kommunikation mit Kollegen und Kunden

  • Persönliche Verantwortung für die Qualität und den Inhalt Ihrer Arbeit übernehmen

 26. Reduzierung von Stress

Obwohl ein gewisses Maß an Stress am Arbeitsplatz normal ist, können die Dinge außer Kontrolle geraten. Übermäßiger Stress kann sich auf viele verschiedene Bereiche auswirken, einschließlich Ihrer emotionalen Gesundheit.

Es ist unmöglich, alles in Ihrer Arbeitsumgebung zu kontrollieren, aber Sie sollten Schritte zur Reduzierung Ihres Stressniveaus einleiten. Unter Druck gut zurechtzukommen und übermäßigem Stress ausgesetzt zu sein, ist eine ganz andere Sache, also müssen Sie in der Lage sein, zwischen beiden zu unterscheiden und bei Bedarf die Unterstützung eines älteren Kollegen suchen.

Zum Beispiel:

- Ruhig auf Kritik reagieren

- Proaktiver Umgang mit Gefühlen oder Stresssymptomen

27. Moralische Grundsätze und ethische Standards

In der Ethik geht es um moralische Prinzipien oder um das Wissen um den Unterschied zwischen richtig und falsch. Sie können sich auch auf Verhaltensweisen und Standards beziehen, z.B. wie Sie Ihre Arbeit ausführen und wie Sie mit bestimmten Situationen umgehen.

Zum Beispiel:

- Verantwortung für Fehler und Irrtümer in Ihrer Arbeit übernehmen

- Einhaltung von Vertraulichkeitsvereinbarungen

28. Planung und Organisation

Gerade in Berufen wie Recht, Finanzen und sogar Marketing ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Arbeit effektiv planen und organisieren können, da es sich hierbei um Branchen handelt, die extrem terminorientiert sind. Bei der Planung geht es darum, Ihre Ressourcen und Budgets zu koordinieren, um Termine einzuhalten oder Ziele zu erreichen.

Zum Beispiel:

- Effektiver Einsatz von Ressourcen zur Zielerreichung

- Priorisierung Ihrer Arbeitsbelastung zur Sicherstellung der Termineinhaltung

29. Geschäftssinn

Arbeitgeber wollen sehen, dass Sie unternehmerisch denken können. Dies kann sich in Ihren Kenntnissen, Qualifikationen oder Leistungen durch Ihre Arbeit oder Ihr Studium widerspiegeln.

Zum Beispiel: 

  • Analyse der Produkte und Dienstleistungen der Wettbewerber zum besseren Verständnis Ihrer Geschäftsposition
  • Verständnis der Auswirkungen von Branchentrends auf das Geschäft

 Technische Kompetenzen

Kompetenzen in dieser Kategorie beziehen sich nicht nur auf Computerkenntnisse, sondern auch auf Ihre Fähigkeit, kreativ zu denken, innovative Systeme und Prozesse zu entwickeln und Maßnahmen zur Erleichterung des Betriebs zu entwickeln.

Kernkompetenzen

Technische Kompetenzen werden für die Absolventen immer wichtiger.

30. Kreatives Denken

Innovative Lösungen zu entwickeln und kreativ zu denken ist in vielen Bereichen wichtig. Es kann sich auf die Verwendung von Mind Mapping beziehen, um Ideen zu sammeln oder etwas aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Zum Beispiel:

- Nutzung des vorhandenen Wissens zur Entwicklung origineller Arbeitsweisen

- Zusammenarbeit mit anderen, um originelle, für beide Seiten vorteilhafte Lösungen zu finden

31. Technische Möglichkeiten

Die Fähigkeit zu erkennen, wie Sie Systeme und Technologien nutzen können, um Ihre Arbeitsweise zu verbessern. Dabei kann es sich um die Implementierung einer neuen Strategie zur Erfassung von Kundendaten oder die Einführung eines Systems zur Erfassung von Leistungsdaten handeln.

Zum Beispiel:

- Entwicklung neuer Lösungen mit bestehender Technologie

- Tätigkeit als technischer Experte in einem bestimmten Bereich/Programm

32. Informatikkenntnisse

In vielen Branchen müssen Sie verschiedene Computersysteme bedienen und sich mit verschiedenen Softwarepaketen vertraut machen. Dies kann vom einfachen Microsoft Office bis hin zu komplexeren Computerprogrammen für Positionen in der Buchhaltung oder im Website-Design reichen. Die Beherrschung bestimmter Computerkenntnisse ist in bestimmten Funktionen unerlässlich.

Zum Beispiel:

- Die Fähigkeit, neue Systeme schnell zu erlernen

- Erfahrung im Umgang mit einer Vielzahl relevanter Softwarepakete

33. Datenmanagement

Dies ist wichtig für das Sammeln, Verwalten und Berichten von Daten. Es beinhaltet die Fähigkeit, Daten zur Verbesserung von Prozessen und Abläufen zu nutzen, während die Ergebnisse analysiert und anderen präsentiert werden.

Zum Beispiel:

- Erfahrung in der Überprüfung aller verfügbaren Daten, um ein vollständigeres Bild zu erhalten

- Nutzung der Daten, um effektive Lösungen vorzuschlagen und potenzielle Risiken zu identifizieren

34. Geräte- und Programmkenntnisse

Wenn Ihre Aufgabe darin besteht, den Kunden technischen Support zu bieten, müssen Sie sich fundierte Kenntnisse über Geräte und Programme aneignen. So können Sie nicht nur einen exzellenten Kundenservice bieten, sondern auch Probleme schneller diagnostizieren und beheben.

Zum Beispiel:

- Verstehen, wie spezifische Geräte und Programme dem Unternehmen und seinen Kunden zugute kommen können

- Die Fähigkeit, vorhandenes Wissen zur Diagnose von technischen Problemen zu nutzen

35. Richtlinien und Planung

Die Richtlinienentwicklung schafft eine Grundlage, auf der die Unternehmen ihre Kultur und ihre Werte aufbauen. Folglich ist es eine wichtige Kompetenz, die viele Arbeitgeber bei der Rekrutierung neuer Teammitglieder suchen werden, dass diese verstehen, wie Richtlinien erstellt werden und vor allem, wie sie eingehalten werden können.

Zum Beispiel:

  • Wissen darüber, wie und warum Richtlinien wichtig sind
  • Die Fähigkeit, Unternehmenswerte und die Unternehmenskultur effektiv zu kommunizieren

 Jede Stelle, auf die Sie sich bewerben, umfasst in der Regel mehrere der oben genannten Kompetenzen. Wenn Sie nachweisen können, wie Sie jede Kompetenz anwenden, indem Sie sich auf vergangene akademische oder berufliche Erfahrungen stützen, haben Sie gute Chancen auf Erfolg und werden sich ein Vorstellungsgespräch sichern.

Weitere Informationen

Diese Artikel hier könnten Sie interessieren: